Appspressionismen erstes Quartal 2018

Drei Männer mit dem Rücken zum Betrachter fotografieren ein Containerschiff von der Aussichtsplattform eines Elbfährschiffs.

Eine Galerie verschiedener Motive des ersten Quartals 2018. Alle Bilder wurden mit Apps auf dem Smartphone aufgenommen und bearbeitet. Daher der Titel Appspressionismen. Das Dogma, auf dem der Appspressionismus fußt, nenne ich iDogma. Es besteht darin, sich keines anderen Werkzeugs zu bedienen, als des Smartphones und dessen Apps. Die folgende Galerie kann per App zum Print beauftragt werden und kommt per Post zum Sammler, ohne dass der Künstler, moi même, das Kunstwerk jemals ‚in echt‘ zu Gesicht bekam.

In der Praxis will ich es demnächst unterwegs im Paminablog testen. Ich biete Photoboxen, die ich unterwegs gestalte.

3 Gedanken zu „Appspressionismen erstes Quartal 2018“

  1. Hallo Juergen,
    schoen, mal wieder von Dir zu lesen. Du hast Dich ja online aehnlich rar gemacht wie ich. Zu mir kann ich nur sagen: die Blog-Abstinenz hat sich einfach so ergeben, tut mir aber ausgesprochen gut. Ich hoffe, Dir geht es genauso.
    Liebe Gruesse aus einem mittlerweile deutlich fruehlingshaften Fredericksburg,
    Pit

  2. Wieder eine spannende Zusammenstellung mit deinen wiederkehrenden Themen: mudart, Hausnr., Straßenschilder, Hochstände…
    gutes Gelingen bei allen Vorhaben wünsche ich dir von Herzen,
    Ulli

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.