North Sea Cycle Route Kette

Nordseeradweg Kettenstück 2012-2014 by Irgendlink

Warum wird Elvis‘ Unterhose zum Millionenpreis versteigert, Marilyns Kamm, Michael Jacksons Sonnenbrille? Was muss geschehen, um – eigentlich wertlose – Gegenstände mit Bedeutung zu laden und ihnen ein kapitalanreicherndes Potential zu verleihen, das, bar jeglicher menschlicher Vernunft, in der zeitgenössischen Gesellschaft dennoch eine ungeheure Kraft ausübt?
Mit den Reliquien eines Europenners versucht Monsieur Irgendlink, moi même, diesem Geheimnis auf die Spur zu kommen. Die Fahrradkette, mit der der Artist in Motion 2012 über 7000 km um die Nordsee geradelt ist, wurde in 23 Stücke zerteilt und steht nun zum Ausgabepreis von 49 Euro zum Verkauf.
Ab dem Jahr 2035 ist verstärkt mit Monsieur Irgendlinks Tod zu rechnen. Bis dahin wird er vier literarische Romane geschrieben haben, etliche Livereisen direkt in diesem Blog veröffentlicht haben, zigtausend digitale Kunstfotos auf Festplatten und im Internet veröffentlicht und wahrscheinlich eine signifikante, weltweite Bekanntheit erreicht haben. Sprich: die Reliquien eines Europenners werden in dreißig Jahren ein Vielfaches ihres Ausgabewertes erreichen. Es ist also durchaus lohnend, jetzt zu investieren. Für die eigene Altersversorgung, für den Nachlass, zur Grundsicherung der Nachkommen. Oder einfach nur, weil das Kunstwerk einen marod faszinierenden Charme hat.

Irgendlinks Nordseeradweg-Kette 23 Objekte signiert

Autor: Irgendlink

Konzeptueller Reisekünstler, Artist in Motion, Appspressionist. Irgendlink nutzt mobile Technik in Vereinigung mit Servertechniken, um literarische, fotografische Kunstwerke zu kreieren.

Ein Gedanke zu „North Sea Cycle Route Kette“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.