Tag 10 der 3. Etappe (Tag 31) im Rückblick | #UmsLand/Bayern

»Doctor Irgend, oder wie ich lernte, den Bollerwagen zu lieben.
Langsam angekommen im Vatertagsstrom, ’servuse‘ ich votan gen . Dort auf den und später rüber zum änkischeSaale Radweg.
Nicht mehr so viele Steigungen bisher. Ich möchte es fast Flachland nennen.

Gröhlende Männer sind eigentlich nur in Gesellschaft gröhlender Männer erträglich. Wird ein Spießrutenlauf am heutigen Vatertag /Bayern radelnd. Schon zwei Gröhlgruppen konnte ich gerade so entrinnen.« So texte Irgendlink am Vormittag.

Später schreibt er mir vom Wind-Wind-Wind, den die Menschen auf seinem Weg beklagen. Seitenwind. WIE in Dänemark. Nur die Leuchttürme fehlen. Und das Meer. Und der Sand. Und ich auch, scherzen wir.

Inzwischen hat er Bad Rodach durchradelt und hält Ausschau nach einem guten Lagerplatz für diese Nacht. Ich drück schon mal die Daumen.

+++

Auf Mastodon und Twitter trötet und twittert Irgendlink seine Reise direkt und unmittelbar. Lest dort über seinen heutigen Tag – und über alle kommenden.
https://fimidi.com/@irgendlink
https://twitter.com/irgendlink

+++

Hier die wirklich nur sehr ungefähre heutige Strecke bei Guugl.

Den heutigen Track im Gesamtkontext seht ihr hier (Ausschnitt).

Vollbildanzeige

Das ganze Projekt auf einen Blick (Opencycle-Karte) gibt es hier zu sehen: Vollbildanzeige

Die allererste Guugl-Skizze findet ihr hier: Skizze

+++

Liebgrüßt aus der Homebase
Sofasophia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

%d Bloggern gefällt das: