9 Gedanken zu „Tage 31 und 32 – Bilder“

  1. wow, jedes bild für sich ist eine geschichte – as usual. aber my favorite ist das unten rechts. dieser himmel!
    du hast einfach ein tolles auge und ein geniales gespür – nicht nur für den regen :-)

  2. Wieder tolle Fotos und so ganz ohne Regen. ;-)

    Herzlichen Glückwunsch zur fast/bald/schon 2000 Km Marke.

    Guten Rückenwind und angenehmes Radelwetter.

    Liebe Grüße, Szintilla

    1. Szintilla, vorhin hätte ich sie beinahe geknackt, die 2000er. Aber ein atemberaubendes Schliddern auf dem Sunderlandischen B&B-Strich hat es (zum Glück) verzögert. Mehr davon morgen.

  3. schönes Wetter oder doch der Nikon-Unterschied speziell in Reihe 3 ? eine deutlich strahlendere Collage als in den üblen Regentagen..

    ein Riesen-Respekt für das Durchhaltevermögen in der Regenzeit…Glückwunsch zum Streckendrittel und ab jetzt nur noch Sonnenschein…

    1. Tjaaa, Anaorgos, ich bin halt ein Schönwetterfotograf. Bei 1/60 Sekunde pro Bild kannst Du Dir die Sonnenstunden ja ausrechnen.
      Wegen Sturms denke ich über einen Ruhetag in Sunderland nach. Vielleicht per Metro ein Ausflug nach Newcastle? Und jeder fragt mich, ob ich mit der Fähre das Land verlassen werde. Nach Amsterdam oder wohin auch immer.
      Nächstes Mal radele ich ums Mittelmeer :-)

  4. ‚Merry Old England‘ – fällt mir spontan ein. Eine runde, bunte, fröhliche Zusammenstellung. Und – wie Sofasophia schreibt: jedes Bild eine kleine Geschichte. – Und ich seh‘ dein Rad auf der Promenade am Meer bei blauem Himmel (und Pfützen?)
    LG und gute Weiterreise, April

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.