13 Tage Regen

Regentage in La Coruna, Nordspanien: im November 12, im Dezember 14. Das heißt: wer Mitte November den Jakobsweg läuft und dafür 31 Tage braucht, könnte 26 Tage im Regen laufen oder Null? Also 13 Tage Regen, einigen wir uns auf die Mitte. Ich sollte meine Schuhe imprägnieren und muss verrückt sein.

3 Gedanken zu „13 Tage Regen“

    1. Sagen wir mal so: wie ich diesertage, die Grippe im Leib, akkord-tackernd mein jämmerliches Dasein friste, baut sich im Kopf das Bild vom eitel Pilgersein auf. Dann sitze ich im Zug nach St. Jean Pied de Port, ich und mein 5 kg leichter Rucksack. Und ich wandere mühelos bei strahlend blauem Himmel und lauen 15 Grad Celsius. Im Kopf. Die Realität sieht anders aus. Falls ich es tue, werde ich mich nach der warmen Tackerstube zurück sehnen. Heutige Wahrscheinlichkeit 40 pro zu 60 kontra. Außerdem kommt noch der Soulsnatcherfaktor ins Spiel: zeitgleich lospilgern und per iPhone lifebloggen. Das wäre eine Blogtat, die ich sowohl gerne mitverfolgen, als auch selbst ausführen würde. Gewöhn dir schonmal an, deine Blogartikel mit dem iPhone zu schreiben :-). Wann würdst du denn loslaufen? Und wo würdst du starten?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.