Rücksicht, ähm, Rückblick …

Gestern habe ich Irgendlinks mir zugemailte Bilder aus Unterwegs-Gründen nicht hochladen können. Ich hole es hiermit gerne nach, denn ich bin gut wieder in den heimischen aargauischen Gefilden gelandet …

Gleich vier weitere Kunststraßen-Tafeln darf ich euch heute präsentieren. Wie gehabt hat Irgendlink pro Tafel wieder je sechzehn Kilometerbilder, die er immer im 10km-Takt fotografiert hat, zu Bildtafeln montiert.

Km 1120 – Km 1270
Km 1280 – Km 1430
Km 1440 – Km 1590
Km 1600 – Km 1750

Und hier noch ein Goodie für alle Telefonkabine-LiebhaberInnen, wie ich eine bin …

Die gestrige Route, die ja dann doch anders verlaufen ist, habe ich neu verlinkt. Siehe Artikel Tag 29 – die Strecke.

Autor: Irgendlink

Konzeptueller Reisekünstler, Artist in Motion, Appspressionist. Irgendlink nutzt mobile Technik in Vereinigung mit Servertechniken, um literarische, fotografische Kunstwerke zu kreieren.

3 Gedanken zu „Rücksicht, ähm, Rückblick …“

  1. Wie unwirklich die Telefonhäuschen im Grünen stehen, aber mit sehr viel mehr Charme als unsere magentafarbenen (oder lila?). Schön jedenfalls.
    Und auf den Tableaus zum Glück nicht nur Regen, sondern auch mal schöne Ausblicke.

    1. April, der Hipstamatic Filter, Libatique glaube ich, macht dieses übertriebene Grün. Und ja, es gibt immer mal Sonne, auch wenn das heute nur maximal zehn Minuten waren, quasi der Übergang von Dauerregen zu Nebel.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.