Buchveröffentlichung: ZU – vermauerte Türen zwischen Nordkap und Gibraltar

Eine Kellertür aus Holz wird von einem Pfosten gestützt und verschlossen. Im Fenster darüber spiegelt sich ein gegenüber liegender Hausgiebel. Daneben steht geschrieben ZU, darunter der Autorenname Jürgen Rinck
Da ich mit meinem Buchprojekt der Bauesoterik-Trilogie seit etlichen Wochen hänge – ich müsste kreativ sein, um die Serie weiterzuschreiben, aber das Hirn will nicht denken – habe ich jüngst ein bisschen schlichte Bildbearbeitung und Drucksetzung betrieben. Eine recht mantrische Tätigkeit, bei der man weder Charaktere erfinden muss, noch Szenen erdenken und das Hirn praktisch wie ein Perpetuum Mobile läuft.So entstand das Büchlein ZU – Vermauerte Türen zwischen Nordkap und Gibraltar.

 

Kollege Sascha Büttner schreibt darüber „Ein Meisterwerk der Geschlossenheit“

Das bei BoD erschienene Kunstbuch ist fein gedruckt und mit Fadenbindung, Hardcover, Lesebändchen und Schutzumschlag sehr wertig ausgestattet.

Man kann es in jeder Buchhandlung, sowie online bestellen.

Zu

Vermauerte Türen zwischen Nordkap und Gibraltar

Jürgen Rinck

Hardcover
96 Seiten
ISBN-13: 9783755773245
Verlag: Books on Demand
Erscheinungsdatum: 27.02.2022
39,99 €

Angedacht ist auch eine Umsetzung des Buchs mit geschriebenen Bildern als PDF, oder Screenreader taugliche Version für sehbeeinträchtigte Menschen. Ein Bilderbuch ohne Bilder.

Signierte Expemplare können direkt bei mir bestellt werden und kommen versandkostenfrei per Post. Ich mache demnächst eine Sammelbestellung.

Menschen, die es sich nicht leisten können, aber das Buch gerne haben möchten: das kriegen wir auch so hin.

ZU bei BoD (mit Leseprobe): https://www.bod.de/buchshop/zu-juergen-rinck-9783755773245?

Da sich eine der verbarrikadierten Türen direkt vor Ort nahe des heimischen Ateliers in Zweibrücken befindet, verlegte ich die Durchblätterung standesgemäß vor ebendiese Tür :-)

Ursprünglich war eine Lesung geplant. Aber was will man vorlesen aus einem Buch, das keinen Text enthält?

ZU im Durchblätterungsvideo:

8 Gedanken zu „Buchveröffentlichung: ZU – vermauerte Türen zwischen Nordkap und Gibraltar“

    1. Danke für das Lob. Man könnte die Türen ja in einem Park in Kassel nachbauen. Alle hintereinander. Oder mit einem 3D-Drucker ausdrucken :-)

  1. Lieber Juergen,
    dieses Buch haette ich wirklich sehr gerne, und natuerlich handsigniert von Dir. Unbedingt! Die Versandkosten in die USA uebernehme ich selbstverstaendlich.
    „Menschen, die es sich nicht leisten können, aber das Buch gerne haben möchten: das kriegen wir auch so hin.“ – Ja, das kriegen wir hin: fuer einen davon uebernehme ich gerne die Kosten fuer ein Buch.
    Lass‘ mich bitte wissen, wohin ich die Gesamtkosten [zwei Buecher plus Porto ] ueberweisen kann.

    „ich müsste kreativ sein, um die Serie weiterzuschreiben, aber das Hirn will nicht denken“ – Das kann ich Dir gut nachfuehlen, denn zur Zeit geht es mir mit meinen Blogs genauso. Ich kann mich einfach nicht ueberwinden, an weiteren Posts zu arbeiten – jedenfalls nicht schreibenderweise. So mache ich dann eben jetzt auch Dinge, die fast ganz mechanisch sind und kaum Denken erfordern und bearbeite meine Bilder von der Reise im Juni/Juli des vergangenen Jahres in der Hoffnung, dass mir bald wieder der Sinn nach bloggen steht.
    Liebe Gruesse und lass‘ es Dir gut gehen,
    Pit

    1. Lieber Pit, hab Dank für die Bestellung und das Co-Finanzierungsangebot. Da lege ich noch eins drauf und es können gleich zwei Bücher in Patenschaft vergeben werden. Was das ’nicht denken können‘, bzw.nicht im Freestyle kreativ sein angeht, hoffe ich, dass sich das bald wieder bessert. Ich werde demnächst wieder radeln und von unterwegs bloggen. Das ist der nächste Schritt, die Grauen Zellen wieder anzukurbeln.

  2. Gratuliere.

    Ein Buch nach meinem Geschmack: humorvoll, hintersinnig, anregend …, denn:
    „Wenn ich eine Türe schließe, öffne ich den Raum des Imaginären.“ (Monika Rinck)

    Ich bestelle hiermit eines mit Signatur. Wenn Du soweit bist mit der Sammelbestellung, werde ich es wohl hier lesen.

    Gruß
    Uwe

    1. Oh wie schön, lieber Uwe. Sobald das Buch da ist, verschicke ich es. Im Kommentar hab ich die Adresse entfernt, wie auch bei Pits Kommentar. Natürlich notiert. Apropos Monika: Demnächst gibt es das Begriffsstudio in einer neuen Fassung mit wohl allen mehr als fünftausend Begriffen der letzten Jahrzehnte. Oder ist es gar schon erschienen? Ich bin gespannt. Die Webseite kennst Du wahrscheinlich: https://begriffsstudio.de

      1. Hallo lieber Jürgen,

        heute ist das Buch angekommen.
        Es ist sehr ansprechend und wertig geworden.
        Ich freue mich sehr.
        Die Rechnung wird nach Ostern beglichen.

        Dir und den Deinen ein schönes Osterfest,
        Uwe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

%d Bloggern gefällt das: