Tag 8 – die Strecke

Heute hat sich Irgendlink streckenmäßig, allerdings nicht ganz freiwillig, selbst übertroffen. Mehr als achzig Kilometer ist er geradelt. Die Aussicht auf ein kostenloses Hotelzimmer, offeriert von Zweibrückens Partnerstadt, gab dazu den Anstoß. Und die Vorfreude darauf, schon bald den Prolog abschließen zu können. So richtig „Ums Meer“ zu radeln fängt schließlich erst in England an. Was jetzt war, nennt sich „Ans Meer“ radeln.

>>> Tag 8 – Tincques – Boulogne-sur-Mer: hier klicken!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.