Wem dies gefällt, dem gefällt auch jenes

Das Ende der Selbstvermarkung war schon in Sicht, bevor die Webpropheten in eindringlichen Podcasts darüber aufklärten, dass die Ausbildung einer eigenen Marke im Internet für den modernen Menschen ein absolutes Muss ist. Behauptet Konzeptkünstler R. Bald wird es keine Namen mehr geben, keine Erfinderinnen und Erfinder von Irgendwas, keine Urheberschaften, Schöpferinnen und Schöpfer. Es wird nur noch informative Elemente geben, die miteinander in Bezug stehen. Ähnlich einer Verkettung von Worten zu Sätzen. Konzentriere dich nicht auf Vermarkung, halte besser deine informative Hütte sauber.

Ein Gedanke zu „Wem dies gefällt, dem gefällt auch jenes“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.