Liebe Kommentatorinnen und Kommentatoren

An dieser Steller ein ganz herzliches Dankeschön Euch allen, die Ihr so fleißig lest und kommentiert. Ihr wisst ja: der Kommentar ist das unbeschmierte Butterbrot des Bloggers; er ist das Salz in der Suppe der Alltagsbuchschreiber, das Schmieröl im Getriebe der öffentlichen Larmoianz; das Mindeste, was ein unbeteiligter Leser einem überaus beteiligten Schreiber geben kann.

Also nocheinmal groß geschrieben: DANKE, IHR LIEBEN KOMMENTATORINNEN UND KOMMENTATOREN.

:-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.