Lichtnahrung – nichts, statt Pizza

Zur Zeit ist mein drittes E-Book in der Mache – Nach der Schuld ist vor der Schuld. Da es kein Bilderbuch wird, wie die beiden vorigen, und ich den Anspruch habe, Fipptehlerfrei zu sein, dauert die Produktion länger. In dem Buch schneide ich auch eine Diskussion zum Thema Lichtnahrung an, Leben ohne Nahrungsaufnahme. Es gab darüber mal einen Film und Diskussionen und angeblich haben es auch manche Menschen erfolgreich ausprobiert. Wahr oder nicht wahr, Glaube oder Wissen, Wissenschaft oder esoterische Spinnerei?

Egal, ob es funktioniert, oder nicht. Die Bereitschaft, es zu glauben, bzw. den Gedanken zuzulassen, dass es funktionieren könnte, ist groß. Viel größer, als etwa zu glauben, man könnte ohne Geld leben.

Lichtzahlung.

Autor: Irgendlink

Konzeptueller Reisekünstler, Artist in Motion, Appspressionist. Irgendlink nutzt mobile Technik in Vereinigung mit Servertechniken, um literarische, fotografische Kunstwerke zu kreieren.

7 Gedanken zu „Lichtnahrung – nichts, statt Pizza“

  1. ach, ich erinnere mich noch … damals auf den jakobsweg … da war der film grad in den kinos und ich habe auch drüber gebloggt.

    vielleicht ist glaube wirklich etwas, das vieles möglich macht?

    lichtzahlung? das wäre doch was. du zahlst in lumen … allerdings brauch ich heute keine, heute habe ich selbst welche hier … :-)

  2. Zahlung in Candela … Wieviele kcal sind denn in so einem cd? Und wie konvertiert sich das in lm oder lx?

    Auch beim Buchmachen sollte ab und zu ein Blatt … also beim Schreiben ein Salat … oder eine Pizza oder Graubrot mit Radieschenscheiben … Selbst Flüssignahrung ist – glaube ich – besser als nur Licht. Wenn Rastalocken grün werden, ist das meist nicht Chlorophyll …

    Oh, ich merke, ich hatte heute zuviel Licht ;-)

    Viel Erfolg bei Deiner Arbeit (ernstgemeint).

  3. das ist der ultimative hype … erst war es fasten, dann kam die Lichtnahrung, die aber nur funktioniert, wenn man eine Badewanne in der Nähe hat oder einen See, denn bekanntlich braucht der Körper ja Flüssigkeit … ich kenne zwei Menschen, die es gemacht haben, ganz ehrlich? Nix für mich …
    freue mich auf dein Buch!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.