Jahr ohne Termin

Letzte Woche gegen Abend irgendwann. Ich setze einen Punkt im GPS, ungefähr achtzehn Kilometer von daheim entfernt. Luftlinie. Der Punkt liegt in Frankreich und man kann zu dem Punkt prima hinradeln – durchs Tal nach […]

Draußen zwischen Start und Ziel gibt es einen Raum, der keinen Anfang und kein Ende hat und eine Zeit, die keine Termine kennt. Ein Stückchen Ewigkeit schleicht zwischen den Fixpunkten. Nenn‘ mich Geburt, nenn‘ mich […]

Vom Entstehen, Werden und Vergehen

Irgendwie breitet sich alles vor mir aus wie Brei. Gedanken und Dinge und alltägliche Abläufe mischen sich zu einer undefinierbaren, zähen Masse, die mein armes kleines Hirn zerdenken muss, verdauen muss, wenn man das so […]