Tag 15 in Bildern | #UmsLand/Bayern

Während ich gemütlich in der Homebase sitzend diese Zeilen schreibe, fährt Irgendlink per Zug wieder nach Hause. Von Ost nach West quer durch Baden-Württemberg zu seinem Heimbahnhof. Ohne auch nur einmal Umsteigen zu müssen. Das Wurmloch, mit dem einst alles angefangen hat.
Da es ruckelt, ist Bloggen unterwegs eher nicht so gut möglich. Ich sag nur Tippfehler.

Die UmsLand/Bayern-Tour ist vollendet. Ich freue mich sehr mit Irgendlink.

Heute Morgen hat ihn die Odenwälderin zum Frühstück eingeladen. Was für ein schöner Tourabschluss!

Ich verabschiede mich von euch mit ein paar Bildern von gestern. Ihr findet sie wie üblich standortgenau auf der täglich mitgewachsenen Tourkarte

Über die Mainbrücke in Würzburg kommt man nur schleppend voran. Zu mannigfaltig die Fotomotive und Stadt- und Flussansichten und auf jedem Brückenpfeiler zwei Heiligenskulpturen.

Die A71 soll offenbar durchs Aalbachtal gebaut werden, was sehr schade wäre. Es gibt dort doch schon einen gut beschilderten Radweg.

Am Main nahe Ochsenfurt steht für alle Radelnden je ein Bänkchen.

In Röttingen gibt es jede Menge, sehr ungewöhnliche Sonnenuhren.

Der Gänseturm in Weikersheim. Vor etwa zehn Jahren wurde die Gans zur Spitze wieder aufgesetzt. Im Krieg wurde sie einst zerstört.

Rote Teerflicken im Taubertal muten an wie Kunst.

Sonnenuntergang auf den weitläufigen Höhen bei Rosenberg-Bronnacker, wo ich bei C. im Garten zelten durfte.

Liebe Grüße aus der Homebase
Sofasophia

8 Gedanken zu „Tag 15 in Bildern | #UmsLand/Bayern“

  1. Ihr Lieben!
    Ich habe es sehr genossen virtuell an dieser Tour beteiligt gewesen zu sein. Neben der körperlichen Leistung -Hut ab Jürgen – ist es für mich immer wieder faszinierend mitzuerleben, in welcher Vielfalt die Menschen unterwegs sind, welcher Reichtum an Eindrücken und Erfahrungen sich da findet und dass dies alles ein Zeichen dafür ist, dass der Mensch gut ist.
    Alles Gute, Liebe Grüße ,
    Jürgen, momentan 7 km vor dem Kap Arkona auf Rügen, bis bald!

    1. Dankesehr, lieber Jürgen. Ich bin spät dran mit Kommentare beantworten. Hoffe, es war fein auf Rügen und ist noch fein, wo auch immer Du bist.

  2. Schön, durften wir virtuell wieder dabei sein. Ich hoffe auf baldige neue Fahrten mit deinen/euren stets lesenswerten Geschichten.

    Herzliche Grüsse,
    Christian, in Kroatien ebenfalls mit den Zweirädern unterwegs

    1. Gärn gscheh.

      Im August wollen wir wieder mal rucksackfernwandern, in der Schweiz, und möglicherweise wieder zu zweit bloggen. Rate, in welchem Zelt wir schlafen werden! 😜

      Eine gute Kroatien-Reise wünschen wir.

  3. Hab Dank für’s Mitnehmen, lieber Jürgen! Es war mir wie immer eine Freude, deine Stationen auf der Map zu suchen, zu finden und die Bilder zuzuordnen. Für die nächste Tour (Ba-Wü? Meck-Pomm?) sollten wir aber unbedingt vorher für lange Unterhosen sammeln.
    Und jetzt: gutes Ankommen und Wiederfinden zuhause!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

%d Bloggern gefällt das: