Tourplan #UmsLand Bayern – zweiter Abschnitt

Endlich ist es soweit. Der Tourplan für die Radtour rund um Bayern steht.

Los geht es am 13. Mai 2019 in Lindau am Bodensee. An jenem Ort, an dem ich den ersten Abschnitt der Reise im vergangenen Sommer beendet hatte.

Geplant sind etwa 20 bis 30 Reisetage. Als Ziel dieses Abschnitts habe ich mir Hof, im Nordosten Bayerns, gesetzt. Vielleicht reicht die Zeit, um die Runde ganz zu Ende zu radeln. Das hängt von den Sehenswürdigkeiten ab, die sich mir in den Weg stellen und von den Menschen, denen ich begegne.

Alle Blogbeiträge des etwa 500 Kilometer langen ersten Abschnitts – vom Taubertal ins Allgäu und zum Bodensee – findet Ihr hier in chronologischer Reihenfolge.

Die Reise wird in alter Tradition wieder in diesem Blog, auf Twitter und auf meiner Facebook-Seite UmsLand in Bild und Text dargestellt. Eine Operation am offenen Herzen der Reiseliteratur. Nach fast zehn Jahren habe ich in dieser Disziplin –  es handelt sich um eine Art prozessualer Kunst-Literatur-Hybrid –  eine gewisse Fingerfertigkeit entwickelt.

Noch ist das Blogbuch leer und die Reise existiert nur in meiner Phantasie. Was wird mich erwarten in Deutschlands größtem und reichsten Bundesland? Vorab habe ich auf einer Google-Map und durch Umfragen auf Twitter einige Sehenswürdigkeiten recherchiert, die am Wegrand liegen. Von Schluchten und Wasserfällen, über gigantische Hängebrücken, vorbei an kuriosen Pyramiden handelt das Buch. Der Weg führt zu prächtigen Wallfahrtskirchen, vorbei an mancherlei Grenzmerkwürdigkeit des Kalten Krieges zur KZ-Gedenkstätte Flossenbürg. Brauchtum und Utopien, garniert mit dem Reisealltag sind das Futter für die Blogberichte. Serviert wird die Reportage mit dem großen Unbekannten, das bei einer solchen Reise hinter jeder Radwegekuppe lauert.

Beispiele für frühere Projekte dieser Art findet Ihr hier im Blog (Rubrik Projekte) in ihrer Rohform, sowie als eBook, fein redigiert in meinem Online-Shop.

In der Karte sind alle Etappenorte skizziert und alle Fernradwege des Bayernnetzes für Radler, die ich nutzen werde. Durch Anklicken könnt Ihr die Grafik vergrößern. Die Strecke ist über 2000 Kilometer lang. Zu mehr als 90 Prozent folgt die Route ausgewiesenen Fernradwegen. Ich bin gespannt, ob das Bayernnetz für Radler hält was es verspricht. Eine Liste der benutzten Radwege findet Ihr in der Legende der Karte. Eine Liste aller Radwege und Etappenorte findet Ihr am Textende.

Radwegekarte Bayerns mit bunt eingezeichneten Linien der grenznahen Fernradwege und Beschriftung der Tagesetappenziele.
Ein Mal rund um Bayern per Fahrrad auf grenznahen Fernradwegen. Die Ergänzungen durch Radwegferne Strecken beträgt weniger als zehn Prozent der Gesamtstrecke.

Etappenorte Abschnitt 2

  • Lindau (Anreise per Auto)
  • Höll
  • Immenstadt
  • Füssen
  • Ettal
  • Walchensee
  • Schliersee
  • Altenmarkt/Inn
  • Chiemsee
  • Piding
  • Burghausen
  • Neuhaus/Inn
  • Jandelbrunn
  • Spiegelau
  • Grafenwiesen
  • Tiefenbach
  • Flossenbürg
  • Hohenberg/Eger
  • Hof
  • Tettau
  • Bad Rodach
  • Melrichstadt
  • Bad Brückenau
  • Partenstein
  • Kahl
  • Wertheim
  • Ochsenfurt
  • Osterburken (Rückfahrt per S-Bahn)

Radwege Abschnitt 2 ab Lindau (gegen den Uhrzeigersinn)

Bodensee-Königssee-Radweg
Romantische Straße
Eigene Strecke (Ammergebirge)
Bodensee-Königssee-Radweg
Eigene Strecke (Walchensee-Bypass)
Isar-Radweg
Bodensee-Königssee-Radweg
Salzhandelsweg
Innradweg
Donauradweg
Donauwald-Radweg
Adalbert-Stifter-Radweg
Eigene Strecke (Sumava-Tour, Tschechien)
Nationalpark-Radweg
Grünes Dach Radweg
Regentalradweg (Grünes Dach Radweg)
Grünes Dach Radweg
Vogtland-Radweg
Saale-Radweg
Rennsteig-Radweg
Eigene Strecke
Rennsteig-Main-Radweg
Eigene Strecke
Rodach-Itzgrund-Radweg
Eigene Strecke
Radwanderweg Fränkische Saale
Eigene Strecke
Radfernweg Rhön-Sinntal
Main-Radweg
Kahltal-Spessart-Radweg
Main-Radweg
Eigene Strecke
Romantische Straße/Liebliches Taubertal
Main-Radweg
Gaubahn-Radweg

Radwege Abschnitt 1 im Sommer 2018

Liebliches Taubertal
Wörnitz-Radweg
Romantische Straße
Eigene Strecke
Donau-Härtsfeld-Radweg
Donauradweg
Illerradweg
Allgäuradweg
Eigene Strecke
Bodensee-Königssee-Radweg

10 thoughts on “Tourplan #UmsLand Bayern – zweiter Abschnitt

  1. Anreise per Auto, ach so. Sonst könnte es ja heißen: ab Hof, mit Ziel Hof.

    Auf jeden Fall kannst du allüberall ein „Grüß Gott!“ erwarten.

    Kennst du Unterwegsmenschen?

    Bin gespannt!
    Sonja

    1. Von Hof zu Hof. Das gefällt mir. Danke liebe Sonja. Nun gehts langsam los. Ich kenne viele Menschen in Bayern. Aber direkt am Weg (noch) niemanden.

  2. Hallo Juergen,
    ganz prima, wieder von Dir zu hoeren, und dass es nun mit Deiner Tour weitergehen soll. Ganz besonders freut mich natuerlich, dass ich mich selber fuer diese Tour gar nicht anstrengen muss, sondern sie gemuetlich vom Sessel aus geniessen kann. :D Aber im Ernst:ich freue mich wirklich ganz ungemein auf Deine kommenden Berichte.
    Liebe Gruesse, hab’s fein, und safe bicycling,
    Pit

    1. Danke lieber Pit. Ohne Gepäckträgerreisende wäre solch eine Tour auch viel anstrengender. Das ist eine faszinierende Social Media-Dynamik, die sich da auftut.

      1. Zum Glueck bin ich beim Abnehmen. Da bin ich auf Deinem Gepaecktraeger nicht zu schwer! :D Aber ernsthaft, es ist schone, auf diese Art an Reisen teilnehmen zu koennen, die man selber nicht machen kann.
        Ich folge uebrigens seit ein paar Tagen ein Blog von einem deutschen Radler [aus Berlin, glaube ich] der von Osten nach Westen [New York nach Seattle??] durchquert.
        https://usbiketour.wordpress.com/
        Seine letzten „Wetterberichte“ klangen so anehlich wie das, was SoSo heute geschrieben hat. Sein Blog laeuft uebrigens unter dem Titel „Dream On“. Finde ich fantastisch.

  3. Oh, das habe ich gar nicht mitbekommen. Prima, ich freue mich sehr, vor allem, da Du nun einen Teil meiner Wanderung am grünen Band fährst (bis Probstzella bin ich gekommen, beim nächsten Mal geht es bis Coburg). Ich bin sehr, sehr neugierig auf Deine Eindrücke. Ich hoffe, Du hast den Schieferpark Lehesten auf Deiner Liste der Abstecher? Und den Altvaterturm? Und die Blankenburger Papierfabrik? Mödlareuth? Kurz hinter Lehesten gibt es einen fantastischen Rastplatz auf dem grünen Band („Alte Mühle kurz vor Ludwigstadt). Grüße mir den bitte! Ach, und wenn Du in Tettau ankommst, dort gibt es für wenig Geld ein Heuhotel. Falls Du mal Dein Zelt wegpacken und eine Dusche genießen möchtest… ;-) Ganz liebe Grüße und viel, viel Spaß von der Nudel!

    1. Das sind wunderbare Tipps. Vielen Dank dafür. Ein paar Orte hatte ich schon auf dem Schirm. Freue mich besonders auf diese ‚Deine‘ Gegend.

Schreibe einen Kommentar