Tag 34 – die Strecke

Heute hat Irgendlink im Hermitage Inn in Warkworth sein Zelt aufgeschlagen, ähm, sein Zimmer bezogen. Schottland rückt immer näher.

Das Wetter? Kein Regen zwar, aber auch von Sonne keine Spur. Nur kaltes, windiges Grau. Zum Glück verspricht die Wetterkarte – und ich hoffe sie hält sich dran – in den nächsten Tagen ein paar Sonnenstrahlen.

>>> Sunderland  – Warkworth: Zum Kartenausschnitt der heutigen Strecke: bitte hier klicken!

9 Gedanken zu „Tag 34 – die Strecke“

    1. Heute könnte es klappen mit Schottland. Mir dudelt schon der 70er Jahre Hit im Ohr: „Unter dem Schottenrock ist gar nichts / da ist nichts und da war nicht / doch drüber hängt ein großer Sack mit Pfeife“
      Ouh Shallala.
      Ein Meisterwerk deutscher Reimkunst.

  1. die zweitausendkilometergrenze müsstest du ja hiermit überschritten haben, oderr? das wäre dann das erste drittel und ein grund mehr dir zu gratulieren.
    schlafe warm und trocken

  2. hmm lieber Irgendlink – was mache ich jetzt, dass dieser Hit wieder aus meinen Ohren geht und ich mir nicht ständig die Frage stelle, was denn nun wirklich unter dem Schottenrock ist ??

    1. Mara, ich werde mal schauen für Dich.
      Den Hit kannst Du nur loswerden, indem Du einen anderen installierst: „Weine nicht, wenn der Regen kommt – Damm-Damm, Damm-Damm …
      Ouh Shallala

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.