5 Gedanken zu „Weniger Meer“

  1. Bald kommt das Meer, amn sieht es ja fast! Gute Überfahrt nach Dover, lieber Jürgen. Bill Bryson, der übrigens in North Norfolk lebt (in einen unaussprechlichen Ort, nicht unweit von Klausbernd und den Buchfeen), hat ein köstliches Buch über England geschrieben „Reif für die Insel“. Ich habe mich gekrümmt vor Lachen als ich seine Schilderungen von Calais-Dover las, also viel Vergnügen Dir! :-)

  2. Willkommen in Merry Old England und vergiss nie: We are British we are different, was schon damit anfängt, dass wir auf der richtigen Seite der Straße fahren. Von Dover zu mir hast du ja noch ein Stück zu radeln, ich find`s selbst mit dem Auto lang, deswegen lande ich immer in Harwich an.
    Cheers, see you and take care
    Klausbernd und die Buchfeen Siri und Selma

    1. Danke Klausbernd. Dass hier alles anders ist, haben mir schon drei Canterburyer Radler erklärt und ich hab gelacht und mit den Augen gezwinkert, och, soo anders doch auch net. Nun muss ich gestehen: Es stimmt ;-)

  3. wow, was du für schönes wetter hast! ick staune… aber bei uns klart es seit heute nachmittag auch wieder auf und vielleicht scheint ja morgen die sonne… dir und uns… im herzen sowieso, oderr?!

    das landschaftsbild gefällt mir sehr… geschwungen, wellig und das meer fast sichtbar… danke

Schreibe einen Kommentar zu Klausbernd Vollmar Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.