Es regnet

Es regnet,
es regnet,
der Künstler, der wird nass!

Ich sollte über eine Twitter – Verknüpfung nachdenken. Schnelle schreiberische Schnappschüsse.
Noch immer habe ich bei Twitter null Followers, nach über einem halben Jahr Mitgliedschaft eine Glanzleistung.
Ich hoffe, diese Rekordmarke wird mir nicht von irgendeinem tapsigen Zwitschervogel versaut.

Ist der März kalt und nass, füllt’s dem Künstler Scheun‘ und Fass.

20120318-115658.jpg

7 Gedanken zu „Es regnet“

    1. Jaaa, so sollte es immer sein: kaum ist das Bild fotografiert, schon ist es verkauft. Ein Meilenstein in der noch jungen Geschichte der Regenschirmfotografie. :-)

  1. Tolles Bild und tolle Gedankenblitze. Besonders gefällt mir die KünstlerInnen-Regel. Die werde ich auf ein Kopfkissen sticken. Alles Liebe karin

    1. :-). Nach der Katzenfotografie, die auf der Messe bestens ankam, kann eigentlich nur noch eins kommen: die Regenschirmfotografie, deren Wurzeln übrigens bis auf Leonardo da Vinci zu verfolgen sind.

    1. Boa! Der erste Follower! Ich freu mich wie verrückt. Dafür gibts ne Grillewurst, wenn du mal in Zweibrücken bist. Gern auch vegetarisch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.