Der Meister, auf immer lernend

Der Meister.
Wie viele Stunden verbringt er mit der Suche nach Erz?
Wie viele Jahre dauert es, im Innern des Geistes eine Schmiede einzurichten und einen Hochofen?
Den Prozess der Reinigung zu optimieren?
Metall und Schlacke zu trennen?

Nur noch ein kleiner Schritt, denkst du, und das Schwert ist geschmiedet.
Der Meister jedoch sagt: schmieden ist Nebensache.
Schärfen, mein Junge, das ist die Kunst.
So lernte der Meister, Erzklumpen zu schärfen.

(Vorgeblogt am 30. Mai)

Ein Gedanke zu „Der Meister, auf immer lernend“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.