Versinken im Chaos

„Die Welt ist mein Sauberläufer“

Gefunden als Geistesblitz in meinem Kopf, als ich bei T. zu Besuch war in seiner unaufgeräumten Bude. Mit den Wanderschuhen in der Hand sagte er: „Die können da Draußen nur noch sauberer werden“.

Übrigens: die Künstlerbude liegt derzeit auch in Schutt und Asche – zwar ist das Geschirr gespült, aber es steht noch auf dem Tisch. Da ich für die bevorstehende Ausstellung das Atelier leergeräumt habe, bevölkern drei Computer und Monitore den Fußboden, eine A0 Zeichenplatte, überall liegen Kritzelzettel, hier sieht es aus wie auf einer seit Jahren nicht defragmentierten FAT-Festplatte.

2 Gedanken zu „Versinken im Chaos“

  1. tut sie – aber nicht sehr ;-)
    Habe T. zum Geocachen missioniert. Er ist begeistert.
    War heute in Wolfersheim. „Die Bürcke im Nichts“. Klasse Lost Place.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.