Umtriebig und schwach

Paracetamol wirkt. Böse Katze starrt mich an. Es gibt nichts zu tun. Bettliegen würde den Bandscheiben schaden. Die Geburtstagsparty bei Malerin B. nachher, cancele ich wohl besser. Man muss nicht für Verbreitung von Bazillen sorgen.

P. will mir morgen ihren Bauernhof zeigen. So hetzt das Jahr – man fragt sich, wieso gerade der Jahreswechsel so cäsurenhaft ist. Die Zeit ist doch nur eine vom Menschen erfundene Größe. Wir vermessen unser Leben, unsere Welt im stetigen Abgleich von ist, soll, sollte, hätte gerne, würde lieber und so weiter und so fort.

Gestern erste Erfolge – apropos Messen – mit der massenhaften Verarbeitung von Geodaten erzielt. Ich synchronisierte Zeit von GPS und Digitalkamera, machte einen Spaziergang von 2,5 km länge und knipste nach Herzenslust. Später hat mir das Linux KDE Program digiKam die Geodaten in die Exiffelder der Bilder geschrieben. Erstaunlich genau. Nun kann ich die Bilder bei Panoramio hochladen und sie werden automatisch in der Landkarte positioniert.

Die Live-Reise wächst.

Autor: Irgendlink

Konzeptueller Reisekünstler, Artist in Motion, Appspressionist. Irgendlink nutzt mobile Technik in Vereinigung mit Servertechniken, um literarische, fotografische Kunstwerke zu kreieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.