Gallery2 Theme clonen – eigene Seitenvorlage erstellen

Link zur englischen Anleitung
Erstens: im Ordner /gallery2/themes einen Ordner anlegen „meintheme“
Zweitens: Dateien eines bestehenden Themes in den Ordner „meintheme“ kopieren.
Drittens: in der Datei meintheme/theme.inc die ID und Namen austauschen (am Beispiel matrix alle Vorkommen von Matrix, im untigen beispiel fett gedruckt).

MatrixTheme extends GalleryTheme {
*
* Constructor
*/
function MatrixTheme() {
global $gallery;
$this->setId('matrix'); (/hier meintheme eintragen, gleiche Schreibung wie meintheme Ordner)
$this->setName($gallery->i18n('Matrix'));
$this->setDescription($gallery->i18n('Standard Gallery2 look and feel')); (hier den Text eintragen, der Im Gallery Adminbereich angezeigt wird.)
$this->setVersion('0.9.9');  /* Update upgrade() also */

class name, function name und id müssen die selben Buchstaben enthalten (meintheme). Können auch Großbuchstaben enthalten. In id jedoch nur Kleinschreibung und gleiche Bezeichnung wie der selbst erstellte Theme-Ordner (meintheme).

Datei theme.inc speichern, Gallery2 im Browser aufrufen. Im Admin-Bereich Themes aufrufen. Dann sollte „meintheme“ gelistet werden und man kann es aktivieren.Nun kann man die Datei themes/meintheme/templates/theme.tpl nach belieben verändern.
Zweite Möglichkeit ein eigenes Theme zu erstellen:

In einem vorhandenen ThemeOrdner (z.B. themes/matrix/templates/) das Verzeichnis „local“ erstellen und die Datei theme.tpl aus dem templates Ordner hinein kopieren. Gallery2 benutzt dann diese datei und nicht diejenige aus dem templates Verzeichnis. Man kann sie nun verändern, um das Seitendesign (eigenes Logo etc.) anzupassen.

Autor: Irgendlink

Konzeptueller Reisekünstler, Artist in Motion, Appspressionist. Irgendlink nutzt mobile Technik in Vereinigung mit Servertechniken, um literarische, fotografische Kunstwerke zu kreieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.