Col-Art in Zeiten von Corona – Galerie

Nächster Update: 25. 5. 2020 – bitte etwas Geduld.

24. März 2020. Kaum 24 Stunden läuft unser Projekt, weltweit an einem großen Col-Art-Gemälde – jeder von zu Hause aus – zu arbeiten. Schon trudeln die ersten Kunstwerke ein. Die folgende Galerie wird täglich in unregelmäßigen Abständen aktualisiert.

Worum es bei dem Projekt geht und an wen Du die 20×20 Zentimeter großen Leinwandbilder senden kannst, erfährst Du hier.

Update 1. April 2020 – Die Beteiligung ist überwältigend. VIELEN DANK allen Teilnehmenden. Falls Ihr Euer Bild nach zwei Tagen noch nicht in der Galerie findet, sendet bitte eine Erinnerungsmail. Ich habe es in der Vielzahl der Beiträge leider übersehen, was mir (Jürgen) sehr leid tut.

Update 4. April. Die Galerie wächst weiter. 38 Beiträge! Bildbeschreibungen einzelner Bilder für Barrierefreiheit werden folgen (das Arbeitsaufkommen ist hoch momentan).

Update 5. Mai. Über sechzig Kunstwerke! Wenn man sie alle zu einem großen Bild fügt, ist es schon über 2 Quadratmeter groß. Aus dem gelockdownten Spanien, wo in den letzten Wochen kein Postversand möglich war, erhalten wir noch viele weitere Bilder.

Update 18. Mai. Das Projekt wird bis 20. Juni fortgesetzt. Wir freuen uns auf Deinen Beitrag.

 

 

Col-Art-Collage in Corona-Zeiten

Gemeinsam mit Marc Kuhn, dem Begründer der Kunstbewegung Col-Art  und Rossana Duran haben wir ein Kunstprojekt gestartet, von dem wir hoffen, dass weltweit viele Menschen jeglichen Alters, Geschlechts, jeglicher Nation teilnehmen. Ziel ist es ein großes, gemeinsames Kunstwerk aus 20×20 cm großen Leinwänden zu gestalten, das in Biel in der Schweiz zusammengenäht wird zu einer großen Leinwand. Hier geht es zur Projektseite.