4 Gedanken zu „Madonna im Brot“

  1. Herrlich, diese St. Gulliva!
    Erst der Vergleich lässt uns Maßstäbe erkennen.

    Erinnert mich an „Little people in the city“ von Slinkachu. Der platzierte kleine Figurinen im Stadtraum in szenischen Zusammenhängen, fotografierte sie und überließ sie dann ihrem weiteren Schicksal. Wurden sie je entdeckt?
    Deine Variante passt perfekt in diese Serie.

    Gruß, Uwe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.