Tag 5 im Rückblick | #UmsLand Bayern

Irgendlink hat heute erneut einen Loop gemacht. Um Ulm rum. Und auf Ulm rauf. Will heißen auf den Turm des Münsters. Danach hat er sich weiter südlich, wieder – wie gestern – an die Iller, geschafft, wo er vor dem Regen und der Müdigkeit ins Backhaus Häussler in Illertissen geflüchtet ist. Dort hat er von einem rosa Tortenstück geträumt, das, als er aus seinem Nickerchen aufgewacht ist, plötzlich vor ihm stand.

Derart frisch gestärkt machte er sich auf die Suche nach Jedesheim. Weil das so gut zu seinem Namen passt. Irgendlink in Jedesheim – hat was.

Nun hat er sich auf dem Campingplatz in Aitrach eingerichtet – einträchtig hoffe ich – und macht sich im Dorf auf die Suche nach etwas Essbarem.

Das heutige Wegstück (Track) könnt ihr hier → gucken.

Oder hier (ungefähr):

Direkter Link zur Karte

+++

Hier nun ein paar Bilder von Irgendlinks fünf Reisetag

Beim Aufstieg zum Ulmer Münster Turm.Blick von oben auf das Satteldach einer Kirche und zwei Lirchtürme. Im Hintergrund das Häusermeer der Stadt.

Kloster Wiblingen bei UlmPanoramabild eines strengen Klostrrgebäudes mit zentralem dreifach Turm.

Die ersten Allgäuer Braunen, schönste Kühe der Welt, sagte man mir.Eine braune Kuh wendet den Kopf nach rechts. Sie trägt einen Nasenring.

Irgendlink in Jedesheim.Radler posiert mit Fahrrad vor dem Ortsschild von Jedesheim.

+++

Liebe Grüße aus der Homebase
Eure Sofasophia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.