Unikate Multiples – #Uniquiple #Appspressionismus

96 quadratische Hochsitzbilder

Seit ich künstlerisch mit dem Smartphone arbeite, denke ich über die kreativen Einsatzmöglichkeiten dieses Werkzeugs nach. Es ist wie Palette und Pinsel, Hammer und Meißel, oder irgendein anderes technisches Werkzeug. Die kreativen Einsatzmöglichkeiten erschließen sich erst, wenn man anfängt, es spielerisch zu nutzen. Ich glaube, hier unterscheidet sich Handwerk und Kunst.

Neben der Kombination verschiedener Photoapps und der Kombination von Text und Bild auf Basis eines Weblogs oder in den Sozialen Medien, überlege ich auch, wie ich das Werkzeug nutzen kann, um einzigartige Kunstwerke zu gestalten.

Die Inspiration zur Uniquiple-Idee kam mir mit den Apps Hipstamatic und Turbocollage. Mit ersterer App kann man verschiedene Filtereffekte auf ein und das selbe Motiv anwenden. Somit kann man aus einem Motiv rein digital viele verschiedene Instanzen erzeugen. Turbocollage kann per Knopfdruck eine Serie von Bildern unterschiedlich zu einem Gesamtbild arrangieren. Mit jedem Knopfdruck werden die Fotos anders angeordnet. Die Endergebnisse sind Bildcollagen wie die hier vorgestellte, nur eben, dass kein Bild dem anderen gleich ist.

Spätestens seit Erfindung der Fotografie ist ja jedes Kunstwerk reproduzierbar. Mit dem Einzug des Digitalen und des Internets sogar unglaublich billig und schnell. Eine künstlerische Arbeit hat somit eigentlich keinen materiellen Wert mehr.

Die Idee, unikate Multiples zu schaffen, hatte ich schon vor etlichen Jahren und es gab auch ein paar Versuche, sie umzusetzen. Die Sache ist jedoch im Sand versickert. Ich bin leider kein Künstler, der am Kunstmarkt Fuß gefasst hat.

Nun habe ich das alte Projekt wieder aufgegriffen und zeige in meiner Poster-Sektion ein erstes Uniquiple. Neben dem Smartphone und der Hipstamatic-App, kam die Bildbearbeitung Gimp zum Einsatz. Die reine Gestaltung mittels der Turbocollage-App reichte nicht aus, um entsprechend große Bilder zu berechnen.

Aus meiner umfangreichen Hochsitz-Datenbank werden in stets neuen Varianten Poster generiert, die alle dem Hochsitz-Sujet frönen, dennoch ist jedes ein Unikat. Ich schätze mal, durch schlichtes Mischen, und da die Serie stetig wächst, kann ich unendlich viele Bilder generieren. Nachdem ich das unikate Multiple ausbelichtet und signiert habe, wird die Datei geschreddert.

Wie man mit dem Smartphone analoge Fotos macht, verrate ich in einem anderen Beitrag.

5 Gedanken zu „Unikate Multiples – #Uniquiple #Appspressionismus“

  1. Die Inspiration zur Uniquiple-Idee kam mir mit den Apps Hipstamatic und Turbocollage.

    Tja, wenn ich nur was davon verstehen würde.
    Muss aber nicht. Du machst das schon, du kennst viele Wege.
    Die Collage der Hochsitze ist wunderbar!!! Ich liebe die Dinger, wie du weißt, sie begleiten mich als Faszinosum von Kindheit an.
    Gruß von Sonja

    1. Hipstamatic ist ein Programm fürs Telefon, mit dem man quadratische Bilder im Retro-Stil erzeugen kann. Es ermöglicht zufällige Farbveränderungen und Bilderrahmen und Vignettierung.
      Turbocollage, ebenfalls ein Smartphoneprogramm, generiert Bildcollagen. Man wählt im Bilderordner auf dem Telefon die Bilder aus und das Programm setzt sie zu einem größeren Bild wie z. B. im Bild dieses Artikels zusammen.
      Durch ihre einfache Bedienung haben Smartphonebildbearbeitungsprogramme etwas Spielerisches.

Kommentare sind geschlossen.