Vorblicke #Flussnoten #ibcoco

Ab etwa achten Juli werden Frau SoSo und ich den Rhein ab Tomasee abwärts wandern. Vielleicht schaffen wir es bis zum Bodensee. Wir haben drei Wochen Zeit und schlendern um die zehn Kilometer pro Tag. Dazwischen bleibt viel Zeit zum Bloggen und Twittern.

Auf dem brandneuen Blog http://flussnoten.de kann man der Reise live folgen. Eventuell werden wir Postkarten von unterwegs schicken. Eventuell setze ich die Reise ab dem Endpunkt der Wanderung fort bis zur Mündung des Rheins in die Nordsee. Vielleicht vielleicht … vieles ist offen. Das Projekt wird sich sicher ganz von selbst entwickeln.

Für das vergangene Reisekunstprojekt, per Fahrrad von Zweibrücken nach Gibraltar, habe ich vor einiger Zeit ein Poster erstellt, das, wie seit der Umrundung der Nordsee üblich, auf 42 Stück limitiert ist.

Noch bis nächsten Samstag, (2. Juli 2016) könnt Ihr es zum Ausgabepreis von 40 Euro bestellen (zuzüglich Versandkosten). Danach kostet es, ebenso wie die beiden anderen Poster 60 Euro.

In diesem Artikel kann man sich die Kunstwerke anschauen.

Ich habe mir nun noch etwa ein Jahr eingeräumt, indem ich mich intensiv mit Schreiben und Kunstschaffen beschäftige. Greife alte Projekte auf und feile an den Feinheiten des „Was-bisher-geschah“.

Mindestens ein druckbarer Roman/Buch soll am Ende vom Fließband der feinen Künste fallen. Vielleicht die Biografie der Mudartlegende Heiko Moorlander? Daran arbeitete ich in den letzten Tagen wieder. Es gibt viele ungeschriebene skurrile Geschichten über den millionenschweren amerikanischen Landart-Künstler, der einen Teil seiner Kindheit in meiner Heimatstadt verbracht hat. Im Blog Erdversteck.de sammele ich sie. Die Lücke zwischen 2015 und jetzt fülle ich nach und nach auf. Es lohnt sich (vor allem für diejenigen unter den Irgendlink-LeserInnen, die eher auf der skurrilen Seite des Lebens stehen), im Erdversteck öfter mal reinzuschauen.

Projekte gibt es zur Nöche. Vom bauesoterischen Krimi über den Zukunftsroman der feinen Künste bis zum gesellschaftskritischen Angestelltenroman liegen einige Ideen auf Halde.

4 Gedanken zu „Vorblicke #Flussnoten #ibcoco“

  1. Wie schön jung Du noch bist!!! Du wirst viel schaffen, wenn Du so weitermachst. Klasse!
    Viel Glück und gutes Wetter beim Wandern wünscht
    GERELCA

  2. Mir ist es ja immer wichtig mehr Projekte in der Schublade zu haben, als auf die Schnelle zu schaffen ist und dann die, die sich dazwischen schieben, so bleibt die Spannung erhalten, bis zum Ende.

Kommentare sind geschlossen.