Tag 19 | Vinslöv

Ich war noch unterwegs, bei einer Freundin, als ich Irgendlinks Nachricht las. Aus Vinslöv.

Warum bloß kommt mir dieser Ortsname so bekannt vor? Ein Name, der nach frühem Regen und später Sonne roch, mich an Spiegelpfützen erinnert und mich an damals, denken lässt, als es hier im Süden den ganzen Sommer regnete und wir in Schonen bestes Radelwetter hatten (zum Erinnerungslink).

Aber wir sind ja heute, hier und jetzt und nicht damals, vor vier Jahren. Heute sind Irgendlink und Ray in Vinslöv eingetroffen, vertrauensvoll dem Sverigeleden folgend.

Die ungefähre heutige Radelstrecke gibt es hier → klicken.

Und hier wieder ein paar Tagestweets von @irgendlink:

2 Gedanken zu „Tag 19 | Vinslöv“

  1. Lieber Juergen,
    die Gegend, in der Du gerade radelst, Skanen [Schonen] , erinnert mich an einen meiner Lieblingsromane, Roede Orm, der in dieser Gegend seinen Anfang nimmt, mit dem Prolog unter dem Titel „Wie es den Geschorenen zur Zeit des Koenigs Harald Blauzahn auf Schonen erging“.
    Der Roman ist eine lustig-ironische Wikingersaga.
    Viel Glueck mit dem Radeln,
    Pit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.