Tag 14 | Ruhetag, der erste

Ruhetag? Nun ja, „nur“ knapp 50 km ist Irgendlink heute geradelt. Nach einem Bad im See vor der Nase ist er seit Mittag bei den zwei Eckis zu Gast.

Bald grillen die drei Lieben. Und Irgendlink wird bei ihnen übernachten. Den ungefähren Streckenlink gibt es hier → klicken. Bewusst ungefähr … der Endpunkt entspricht nicht dem wirklichen Aufenthaltsort Irgendlinks. Das halte ich bei privaten Übernachtungsplätzen für besser.

Auch den Track von heute Vormittag (hier → klicken) hat Irgendlink ein paar Kilometer vor dem Ziel gestoppt. Aus den gleichen Gründen.

Blogpause. Tweetpause. Ich glaube, das tut auch mal gut. Dafür habe ich ein paar Infos gezwitschert und ein paar Bilder, die mir die liebe Kerstin gemailt hat.
(Copyright bei ecki’soap)

Link zum #ansKap-Hashtag auf Twitter (alle Tweets aufs Mal …) hier → klicken.

13 Gedanken zu „Tag 14 | Ruhetag, der erste“

  1. Die Fotos schauen wirklich sehr nach „Akku aufladen“ aus, sowohl für die Technik als auch für Herrn Irgendlink! ;-)
    Toll, wenn man überall so gute Freunde hat und so herzlich willkommen ist. :-)
    Dann wünsche ich allen Beteiligten einen schönen, erholsamen, genussreichen Abend und sende liebe Grüße,
    Andrea

  2. he jürgen,
    wünsche schöne ruhige stunden – komme gerade von einer allgäutour durch den ellhofer tobel. bin auch auf ruhe eingestellt.
    allerdings muß ich selbst kochen.
    so long
    hf

  3. Kann man eigentlich auch für einen Frisörbesuch spenden? Kurze Haare wären doch bei Herrn Irgendlinks Campingfrequenz noch recht praktisch!

    *duck*

    Sonnengetankte Grüsse aus den Innerschweizer Bergen.

  4. Don’t cut your hair Jurgen… it is needed for the trip. As you move north, the landscape changes and so do you – physically, mentally, emotionally and spiritually and the hair grows longer!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.