Tag 8 | Der Streckenlink und so

Was für ein Tag!

Die heutige Strecke war nicht nur Radeln, sie war auch Schieben, Rad im Wald berganschieben.

Und nun? Nun hat Irgenlink ein Zimmer mit Aussicht. Auf einem Tunnel-Lüftungsschacht-Turm oben hat er auf einer Wiese sein Radel geparkt und sein Zelt aufgebaut.

„Ob es noch regnet? Frag nicht!“, schrieb er um halb acht. Und ich habe nicht gefragt. Bestimmt wird er uns bloggend und twitternd die eine oder andere Frage beantworten.

„Ich bin guter Dinge!“, schreibt er später. Was mich riesig freut.

Zum ungefähren Streckenlink hier → klicken.

Der 404. Twitterfollower, aktuell der Nächste, die Nächste, bekommt übrigens eine iDogma-Karte geschenkt. :-)

4 Gedanken zu „Tag 8 | Der Streckenlink und so“

  1. leide mit dir, kenne das ja auch aus eigener erfahrung. bin unterwegs und dann macht der himmel die schleusen auf – und es will und will nicht mehr aufhören. eigentlich hilft da nur hochprozentiges und dabei kommt dann die „lmaa-haltung“ auf und oder die „fuck you haltung“ gegenüber den wettergöttern. aber trotzdem kotzt es einen irgendwann dann auch so richtig an! dann könnte man es persönlich nehmen und denen da oben so richtig böse sein. bei mir hämmert es auch aufs dachfenster!
    wenn engel wandern lacht der himmel – oder er ist zu tränen gerührt!
    wünsche dir guten reisewind
    so long
    hf

  2. Wie jetzt: Zelt AUF Tunnel-Lüftungsschacht-TURM – wie darf ich mir das vorstellen??? *fotowill*
    Ja, Oberhof ist kalt. Kindheitserinnerung: Oberhof war nie NICHT kalt. (Lifte und Schanze sind aber noch nicht offen? ;))
    Aber abgesehen von der Temperaturkälte wärmt es mich, dass es jetzt in die Gegenden geht, in denen für mich die Kindheit um jede Ecke lugt. Und auch meine eigenen Touren.
    Falls du vom damaligen Weg abweichen magst: Saale-Radweg ist wunderbarst. Und wärmer, das auf jeden Fall. Wächst ja schließlich Wein dort.
    Erfrier uns ja nicht! (Nächste Woche kommen knapp 40°. Normal kann das Wetter ja auch nicht.)
    Gute Weiterreise, Uta

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.