Lago Maggiore

Ankunft am Lago Maggiore. Vielleicht die längste Etappe in den letzten vierzehn Tagen auf unserer Schweizdurchwanderung. Schnurgerade führt der Wanderweg auf dem Damm am Fluss Ticino (sprich Tietschieno) entlang und mündet in ein riesiges Naturschutzgebiet am See bei Magadino.

20140709-170254-61374238.jpg

Autor: Irgendlink

Konzeptueller Reisekünstler, Artist in Motion, Appspressionist. Irgendlink nutzt mobile Technik in Vereinigung mit Servertechniken, um literarische, fotografische Kunstwerke zu kreieren.

6 Gedanken zu „Lago Maggiore“

  1. Uih, sooo weit seid ihr schon gekommen? Ihr legt ja ein beachtliches Tempo vor! ;-)
    Und der Himmel ist blau! Wie schön! Und wie sehr wünsche ich euch das die ganze Zeit schon. :-)
    Bei uns war heute Dauerregen angesagt. In der Zeitung stand, heute, am 9. Juli, sei es von den Temperaturen her kälter, als letztes Jahr an Weihnachten! Ist doch verrückt, oder? ;-)
    Euch beiden weiterhin eine schöne Wanderung und ganz liebe Grüße,
    Andrea

    1. Ja, Andrea, wir haben es gut hier. Die Bus/Zug Passage bis Bellinzona war das Beste, was wir tun konnten. Nun frisch lagogebadet. Auch Euch besserwetterwünsch.

  2. eure Bilder wärmen mich, hier regnet es ausdauernd und es ist so kalt, dass wir den Ofen anhaben … aber egal, ihr habt es schön und ich freue mich sehr für euch!

    alles Liebe und Schöne für euch
    Ulli

  3. Jetzt würde ich mich auch gern dort hinbeamen. Es werden Erinnerungen wach an einige schöne Urlaube, die ich etwas oberhalb von Brissago verbrachte. Der Lago ist nach wie vor ein Urlaubsziel, das auf meiner Wunschliste steht. :-)

    Respekt euch Beiden, die ihr das zu Fuß bewältigt. ich werde sicher nicht zu Fuß dorthin pilgern. :-)

    Liebe Grüße zu euch, Szintilla

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.