Grenzach-Wyhlen nach Brugg

Bildcollage vom vorerst letzten und anstrengendsten Reisetag. Besonders anstrengend war nach Flachetappen seit Hochfelden westlich von Straßburg der Anstieg durchs Sulzbachtal bis fast zum Chaisacher oberhalb von Möntal.

20140622-222241-80561161.jpg

Autor: Irgendlink

Konzeptueller Reisekünstler, Artist in Motion, Appspressionist. Irgendlink nutzt mobile Technik in Vereinigung mit Servertechniken, um literarische, fotografische Kunstwerke zu kreieren.

3 Gedanken zu „Grenzach-Wyhlen nach Brugg“

  1. und kurz nach dem höchsten und steilsten stück habe ich dich schweissnass entdeckt …
    was für eine rauschende abfahrt! :-)

    (das schöne an bergen: auf der andern seite gehts wieder runter!!!)

  2. Die Symbolik der Fotos spricht für sich, vielleicht wurdest Du ja durch den Aushub auf dem Foto oben links (für Fässer?) und die etwas darunter sichtbare Pumpe (Wasserpumpe?), zu Deinem nächsten Beitrag inspiriert;-)

    1. Der nächste Beitrag (der mit den Ideen) wurde vor diesem geschrieben – wie es so ist, gärt so einiges und gerät in Warteschlangen. Der Aushub oben links, diese Badewanne voller Bauschutt, steht übrigens auch für ein noch wartenden Blogeintrag: die Galeristenfalle. Müsste auch noch drüber geschrieben werden :-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.