DIE Soundso und wie sie Flagge zeigen

Zu behaupten, in Frankreich hängen die Leute weniger Nationalflaggen vor die Tür, war ein Irrtum. Zufällig war ich wohl in einer Gegend, in der keine hängen und habe folgerichtig menschlich ignorant hochgerechnet, dass weder in den Pyrenäen, noch am Atlantik, noch an der Côte d’Azur Flaggen hängen. Es wäre auch verwunderlich, dass die internationale Spiegelbikiniindustrie Frankreich vergessen hätte zu vermarkten. Man sollte sich davor hüten, Ansammlungen menschlicher Individuen mit DIE zu pauschalisieren: DIE Franzosen, DIE Katholiken, DIE Topmanager, DIE Moslems, DIE Juden. Es gibt DIE doch gar nicht. Wenn ich DIE pauschlisiere, muss ich mir auch eingestehen, dass ich DIE Deutschen bin oder DIE Künstler, aber das bin ich doch gar nicht. DIE Elsässer sind sehr freundlich, füllen meine Wasserflaschen, erbieten den Gruß, fragen nach dem Woher Wohin. Bis Basel sind es noch 111 km. Das steht schon seit kurz hinter Strasbourg auf den Radwegenetzschildern, immer 111 oder 113 km. Die Hundertelfkilometerschilderindustrie hat ganze Arbeit geleistet.
Bilder: Lüftelmalerei-Oma in Booftzheim, Flaggen vor der Booftzheimer Schleuse.
20140620-182034-66034834.jpg

20140620-182036-66036702.jpg

Autor: Irgendlink

Konzeptueller Reisekünstler, Artist in Motion, Appspressionist. Irgendlink nutzt mobile Technik in Vereinigung mit Servertechniken, um literarische, fotografische Kunstwerke zu kreieren.

3 Gedanken zu „DIE Soundso und wie sie Flagge zeigen“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.