Farbschemata bei WordPress zur Benutzer-Unterscheidung

Oft hat man in seinem Worpressblog für sich selbst mehrere Benutzer angelegt: Einen mit Adminitrationsrechten, der alles darf und einen mit weniger Rechten, zum Beispiel als Redakteur oder „nur“ als Autor, mit dem nan sich auch mal von fremden Rechnern einloggen kann, ohne dabei die Blogsicherheit zu gefährden.

Um sie besser unterscheiden zu können, kann man bei den Benutzereinstellungen verschiedene Farbschemata einrichten. Dann sieht man im eingeloggten Zustand genau, mit welchem Namen man gerade arbeitet. Auf das Blogaussehen wirkt sich das Ändern des Benutzerfarbschemas nicht aus. Das geht beim Theme TwentyTwelve und bei solchen, die „Custom Colors“ erlauben, also nicht bei allen Designvorlagen.

In der Kategorie WordPress fasse ich nützliche Kleinigkeiten zusammen, die mir beim Umgang mit WordPress unterkommen.

Autor: Irgendlink

Konzeptueller Reisekünstler, Artist in Motion, Appspressionist. Irgendlink nutzt mobile Technik in Vereinigung mit Servertechniken, um literarische, fotografische Kunstwerke zu kreieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.