Traunstein

Rainshowerhopping. Das leichte Nieseln bekommt den beiden Solarzellen gar nicht gut. Von Westen verfolgen mich dunkle Wolken, die sich weiß in die Berge drücken. Und die Berge sind blau-schwarz wie in einem Kompaktlehrbuch Zeichnen. Ich habe in Chieming die Via Julia-Schilder wiedergefunden, badete im See und wanderte auf meinen fast vierzig Jahre alten Spuren durchs Dörfchen Chieming. Die Via Julia folgt kaum befahrenen Nebensträßchen bis Traunstein, wo ich es mir in einem Café gemütlich gemacht habe. Die Kirchturmuhr schlägt Eins.
Kurz vor Traunstein an der Via Julia
Ortsschild Kotzing
ein Baum, dem einst ein Baum wuchs
Abgesägter Ast in Stammstärke
Auch an den Standardserien wird gearbeitet. Gut dreißig Kanzeln seit Zweibrücken hat Monsieur Irgendlink ins rechte Licht gesetzt (siehe auch das eBook Kanzel in der Rubrik Sale dieses Blogs)
Hochsitz Kanzel
Mudartlegende Heiko Moorlander – überall im süddeutschen Raum hinterließ er Kunstwerke. Hier seine Arbeit ‚Nice Try‘ aus dem Jahr 2005
Nice Try von Heiko Moorlander 2005 Mudart

Autor: Irgendlink

Konzeptueller Reisekünstler, Artist in Motion, Appspressionist. Irgendlink nutzt mobile Technik in Vereinigung mit Servertechniken, um literarische, fotografische Kunstwerke zu kreieren.

2 Gedanken zu „Traunstein“

Kommentare sind geschlossen.