Die erste Nacht

Gegen vierzehn Uhr hat Irgendlink das einsame Gehöft verlassen, um sich auf die Reise nach Hallstatt zu machen.

Um nach Osten zu kommen ist er vorerst südwärts geradelt. Nach 22 Uhr hat er in Frankreich das erste Mal das frisch reparierte Europenner-Zelt aufgebaut. Zwar hört er in der Ferne Technosound – ein Fest im Wald irgendwo – doch das kümmert ihn nicht groß.

Seine erste Tagesetappe führte zum Schluss am Saarkanal entlang durch die französische Pampa. Bestimmt erfahrt ihr morgen hier bereits mehr …

Zum Kartenlink der heutigen Strecke – so will es die Tradition – klickt ihr einfach hier drauf
>>> Kartenlink.

Ach, übrigens: Ron Rodec zeigt auf Facebook ein paar tolle Bilder von Irgendlinks Abfahrt vom einsamen Gehöft …

(Liebe Grüße von der Homebase)

Autor: Irgendlink

Konzeptueller Reisekünstler, Artist in Motion, Appspressionist. Irgendlink nutzt mobile Technik in Vereinigung mit Servertechniken, um literarische, fotografische Kunstwerke zu kreieren.

2 Gedanken zu „Die erste Nacht“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.