Sechsunddreißig Kastanien

36 Kastanien serielles Foto irgendlink

Autor: Irgendlink

Konzeptueller Reisekünstler, Artist in Motion, Appspressionist. Irgendlink nutzt mobile Technik in Vereinigung mit Servertechniken, um literarische, fotografische Kunstwerke zu kreieren.

9 Gedanken zu „Sechsunddreißig Kastanien“

  1. Elke, nachdem ich gestern zur gute Nacht deine sprechender Apfel Geschichte gehört habe, wird das Bild vom kleinen Baum im Hintergrund viel deutlicher. Heimlich beseelt. Das vier Kastanienbild verfolge ich schon seit zwei Jahren. Bei einer anderen Version stehe ich weiter rechts. Der kleine Baum ist weg, wegen anderer Blickwinkel, und hinter der linken Kastanie verbirgt sich ein Funkmast. Am störendsten sind die Hochspannungsdrähte.
    Szintilla, nun bloß nicht Wurzel ziehen :-)

  2. Nice photos Jurgen. I see that you have used the retro camera. I have been using mine since I got home.
    How did the work at Timms place go?

    Ray :)

    1. Hei Ray, It’s my beloved app. As you see. Your Den Haag sunset look a bit like retro – without using retro app. As you see, sometimes it is only an occasion of light :-)
      We could enlarge the restaurant for eight or ten persons. That’s good for the show at Nov. 4, a slideshow about the way of Saint James. See the homepage of the barTapas Bar Homburg.

  3. Feine Collage, erinnert mich ein wenig Andy Warhol. Ich liebe Serielles als Variation des Gleichen. Fein zusammengestellt!
    Ganz liebe Grüße von den Höhen der Alpen, wo die Luft schon dünner wird, von
    Dina, Siri und Selma, ihres Zeichens Buchfeen, und mir
    Klausbernd :-)
    Ein rundum schönes Wochenende dir und Soso

  4. Ahnst du, wie viele Geschichten deine Fotos erzählen. Nicht nur, aber auch für Kinder.
    Fast besessen habe ich zB immer wieder deine nordschottischen Pics vor Augen und die Geschichten, die sie in meinen Kopf malen. Weißt du, was ich meine? Jenes Märchenwäldchen und das Graffiti „Kind mit Ballon“, ach, und viele viele andere.

    Du hast den „Apfelbären“ gehört? Schön.

    Funkmast? Kann auch reizvoll sein – aber nichts gegen den Winzbaum! Ich hoffe nun auf ein Schneebild … demnächst…

    Lieber Gruß
    Elke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.