Nordseeradweg 2012 Dankesposter – Versendung verzögert sich

Fast auf den Tag ist es nun ein halbes Jahr her, dass sich Künstler Irgendlink – moi même – auf die über 6000 km lange Radstrecke um die Nordsee, den Nordseeradweg (North Sea Cycle Route / NSCR), seines Zeichens den längsten Radweg der Welt, begeben hat. Aus einem anfangs auf sehr wackeligen Beinen stehenden Kunstreiseprojekt hat sich innerhalb von vier Monaten ein appspressionistisches Kunstprojekt entwickelt, an dem täglich mehr als tausend Bloglesende mitfieberten.

Ihnen allen – Euch allen – möchte ich herzlich danken. Die Geschichte „Ums Meer 2012“ ist seit zwei Monaten zu Ende geschrieben. Ein Stück gelebte Gegenwart, das man noch immer verfolgen kann in den Archiven des Irgendlink-Blogs. Viele Lesende und Mitfiebernde haben das Projekt mit teils enthusiastischen Kommentaren, Anregungen und Diskussionen unterstützt und einige haben sogar den Spendenknopf in diesem Blog betätigt und mit kleinen und größeren Geldbeträgen das Livereiseprojekt auf dem Nordseeküstenradweg erst möglich gemacht.

Ich hatte ein Poster versprochen für diejenigen, die mich unterstützen – den, zwar wenigen, größeren SpenderInnen steht ein echtes Kunstwerk auf Aludibond zu.

Zwei Monate wollte ich mir dafür geben, die knapp 10.000 Fotos, die ich auf der Radtour um die Nordsee gemacht habe, aufzuarbeiten und in hochwertige Kunstwerke zu verwandeln. Die Zeit ist um. Gute und schlechte Nachrichten: Poster fertig, Versendung erst im November.

Auf dem Nordseeradweg 2012 – ein Stück gelebte Gegenwart, live im Irgendlink-Blog – am Ende steht Kunst

Letzten Samstag habe ich einen Probeabzug des Posters erhalten – ich bin mit dem Ergebnis höchst zufrieden. Gelungen ist ein serielles Kunstwerk mit 76 Einzelbildern, die ich zwischen April und Juli 2012 auf dem Nordseeradweg gemacht habe. In Frankreich, England, Schottland, Norwegen, Schweden, Dänemark, Deutschland, Holland, Belgien, ja, auf dem Weg zum Meer sogar in Luxemburg. Ein kleines, privates, europäisches Künstlergroßprojekt. Täglich lieferte ich, mit Unterstützung der Homebase alias Sofasophia, einen Reisebericht von teils philosophischer Tiefe (Kommentator Emil hat den Begriff „Velosophie“ geprägt). Sicherlich wird Euch das eine oder andere Motiv bekannt vorkommen, wurde es doch in meinen täglichen Liveblogberichten hier auf diesen Seiten schon gezeigt.

Leider werde ich das Poster erst Mitte November zusenden können. Auch der Versand der Aludibond-Kunstwerke wird bis dahin warten müssen.

An dieser Stelle eine Vorschau auf das Poster, Größe 40×60 cm, signiert, limitiert auf 42 Stück, ca. 20 Exemplare sind käuflich zu erwerben.

Nordseeradweg 2012 offizielles Dankesposter
Nordseeradweg 2012 offizielles Dankesposter, limitiert auf 42 Stück

Autor: Irgendlink

Konzeptueller Reisekünstler, Artist in Motion, Appspressionist. Irgendlink nutzt mobile Technik in Vereinigung mit Servertechniken, um literarische, fotografische Kunstwerke zu kreieren.

8 Gedanken zu „Nordseeradweg 2012 Dankesposter – Versendung verzögert sich“

  1. Hi, lieber Jürgen Irgendlink,
    anmutige Zusammensetzung der Bilder, wirklich gut gelungen, es macht Spaß hinzuschauen und die Augen auf Entdeckungsreise frei schweifen zu lassen.
    Liebe Grüße dir aus dem Gartenhaus in Berlin
    Klausbernd

  2. Ein schönes Poster, das schrieb ich, glaube ich, schon, als du das Poster zum Erstenmal gezeigt hast. Wobei mir der „Ums Meer“ Schriftzug, beim vorher gezeigten Entwurf, besser gefällt. Dieser hier erschlägt mit seiner Dominanz ein bisschen die herrlichen Fotos, die wunderbar ausgesucht sind und in der Farbzusammenstellung toll wirken. Eine schöne Idee dieses Poster.

    Liebe Grüße, Szintilla

  3. ja, es ist wirklich gut geworden, ich mag das Farbenspiel und viele der Motive sind mir von deiner Reise haften geblieben…
    was die Schriftfarbe angeht, so empfinde ich es wie Szintilla, sie ist sehr dominant, aber unterstreicht natürlich auch die Reise ums Meer..

    liebe Grüße
    Frau Blau.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.