Nachrichten aus Boulogne-sur-Mer

Eben haben wir die Bilder aus Boulogne erhalten. Vom offiziellen Besuch Irgendlinks auf der Mairie der Partnerstadt seiner Heimatstadt, fotografiert vom Hoffotografen der Stadt.

Irgendlink an seinem neunten Tourtag

v.l.n.r. Madame Hingrez, l’Adjointe au Maire, Irgendlink, unser aller Europenner und Monsieur Quehen, le Directeur Général Adjoint

Dieser kleine Artikel ist, aufgrund meiner Pressemitteilung, neulich in der Stimme des Nordes („La Voix du Nord“) erschienen.

Sinngemäße Übersetzung, die keinen Anspruch auf perfekten Wortlaut erhebt:
Jürgen Rinck startet von Boulogne eine Fahrradtour durch Großbritannien, Norwegen, Schweden, Dänemark, Deutschland und die Niederlande. Das Abenteuer heißt „Mit dem Rad um die Nordsee“. Der Zweibrücker Künstler hat Boulogne, die Partnerstadt seiner Heimatstadt, zum Start und Ziel dieser gigantische Schleife gewählt. Seine Reise hat auch einen kulturellen Charakter, da er alle 10km eine Landschaftsfotografie aufnimmt. Er stellt die Bilder in seinem Blog vor (www.irgendlind.de) und sie werden später in einer Ausstellung präsentiert. Vielleicht wird das auch bei seiner Rückkehr nach Boulogne geschehen?

Quelle: „Voix de la Nord“, Zeitungsbericht vom 15. April 2012

Autor: Irgendlink

Konzeptueller Reisekünstler, Artist in Motion, Appspressionist. Irgendlink nutzt mobile Technik in Vereinigung mit Servertechniken, um literarische, fotografische Kunstwerke zu kreieren.

3 Gedanken zu „Nachrichten aus Boulogne-sur-Mer“

  1. schön, wie diese reise mehr und mehr wellen wirft… ich freue mich sooo für dich, lieber jürgen, aber auch für dich, liebe soso, dass deine pressearbeit so reiche früchte trägt!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.