Tag 5 – die Strecke

Als Betthupferl hier noch der Link zur heutigen Strecke. Die Koordinaten kann ich dank der geogetaggten Bilder, die mir Irgendlink schickt, exakt ermitteln. Mit „Geosetter“ auf meinem Rechner kann ich die Strecke so jeweils auf ein paar Meter genau einkreisen. Macht total Spaß.

>>> Tag 5: Floing – Hirson: hier klicken!

Gute Nacht allerseits. :-)

Autor: Irgendlink

Konzeptueller Reisekünstler, Artist in Motion, Appspressionist. Irgendlink nutzt mobile Technik in Vereinigung mit Servertechniken, um literarische, fotografische Kunstwerke zu kreieren.

4 Gedanken zu „Tag 5 – die Strecke“

    1. würde man alles mit zum beispiel der everytrail-app (akkufresserchen) aufzeichnen, dann schon. aber das macht irgendlink stromtechnisch nicht. natürlich zeigt das GPS, falls geeicht, die höhe an. und die lässt sich wohl mit waypoints auch aufm gerät speichern. punktuell. tracks (ob aufm iphone oder GPS) aufzeichnen frisst aber eben sehr viel strom :-)
      vielleicht gibts ergänzungen von irgendlink, falls er noch akku hat ;-)

    1. Emil, bisher gab es noch keine spektakulären Höhen. Und bei den Hügeln hier, hab ich die Erfahrung gemacht, dass die Höhenprofile im Track so ungenau und voller Fehler sind, dass ich es weglassen kann. Das iPhone ist einfach zu ungenau. Und namhafte GPS-Hersteller wollten mir so ein halbtausend Euro teures Präzissionsteil nicht sponsorn. Ich denke, erst in Schottland werden die Höhen interessant.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.