Tag 2 – die Bilder

Kurz nach Mitternacht, im bereits mehrfach erwähnten Café, schickt Irgendlink einige originalgroße Bilder an die Homebase, da die Blogsoftware nur komprimitierte Formate akzeptiert.

Ich habe die Bilder nun fürs Blog ein wenig verkleinert. Durch draufklicken werden sie größer.
Auch die Montage von Tag 1 ist nun größer und lässt sich nun besser betrachten.

Auf dem Camping Saarlouis

Omen est nomen est omen:

Wo wohl Sie ist? Ihn haben wir gefunden:

Das könnte glatt von mir sein :-) … nur war ich noch nie in Rodemack.

Hommage an die Straße:

Hommage an Irgendlinks serielle Konzeptkunst:

In Dudelange:

Autor: Irgendlink

Konzeptueller Reisekünstler, Artist in Motion, Appspressionist. Irgendlink nutzt mobile Technik in Vereinigung mit Servertechniken, um literarische, fotografische Kunstwerke zu kreieren.

Ein Gedanke zu „Tag 2 – die Bilder“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.