Eunate

Santa Mari de Eunate, achteckige Kirche inmitten eines Maisackers. Ein 5 km Umweg, der keden Schritt wert ist. Noch eine Stunde bis zu meinem heutigen Etappenziel.

Die achteckige Kirche Santa Maria de Eunate, 4,5 km von Punt dela Reina

Autor: Irgendlink

Konzeptueller Reisekünstler, Artist in Motion, Appspressionist. Irgendlink nutzt mobile Technik in Vereinigung mit Servertechniken, um literarische, fotografische Kunstwerke zu kreieren.

Ein Gedanke zu „Eunate“

  1. Ich glaub’s ja nicht! Da wandert dieser Monsieur I. Tag für Tag bei schlimmsten Wetterverhältnissen und mit schwerem Marschgepäck, läuft sich Blasen an die Füße, macht nachts wegen schlechter Betten und durchgelegener Matratzen kaum ein Auge zu, kämpft mit Bettwanzen, ernährt sich zum Frühstück von Reis und Algen… und schiebt dann mal eben noch einen kleinen Umweg von 5 km (!) ein, um eine – zugegeben sehr schöne – alte Kirche zu besichtigen! Haste da noch Töne! :D
    Bist du eigentlich durch gar nix kleinzukriegen? ;) ;) ;)
    Ich wünsch dir am Etappenziel einen schönen Pilgerfeierabend, :)
    liebe Grüße,
    Andrea

    P.S.: Darf man als Live-Weblog-Stammleserin eigentlich auch mal Wünsche an den Live-Weblogger äußern? ;) Falls ja: Würdest du mal ein Foto von den Pilgerstempeln hochladen, die „wir“ ;) bisher schon auf der Strecke gesammelt haben? Das würd mich echt mal interessieren, wie die so ausschauen… :) Gibt’s die dann immer abends in der Herberge, oder wie kann man sich das mit dem Pilgerpass als Nichtpilgerin so vorstellen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.