Zweibrücken-Gibraltar 2010 Tag 15 – die Bilder

Tag 15 – 4.5.2010

Le Pont-de-Montvert – Ste-Enimie

Gestern* bin ich zwei Freisinger Wohnmobilisten begegnet, die auf dem Weg nach Madrid sind. Auch sie stoppten hinter jeder Kurve zum Schauen und Fotografieren.
* gemeint ist der 4. Mai 10

18:18

In Ispagnac sieht man noch die Spuren der alten Nationalstraße. Nun ist das kleine Sträßchen aber stillgelegt, eine Baustelle bei Quezac sorgte dafür, dass auf den letzten 15 km bis zur wunderbaren Stadt St. Enimie kaum ein Auto fuhr. Außerhalb von St. Enimie habe ich mich auf dem geschlossenen, sehr spartanisch ausgestatteten Campingplatz direkt am Tarn einquartiert.

19:36

Castelbouc von der Panorama-Aussicht aus gesehen. Im Winter 1990 bin ich hier durchgewandert, halbverhungert, da nur im ca. 20 km entfernten Florac ein Laden offen hatte. Im Winter lebt in den kleinen Dörfern in der Schlucht kaum ein Mensch. Nun im Mai ist auch noch sehr wenig los und entsprechend die Campingplätze geschlossen (aus einer Mail vom 5.5.10/8:25)

Autor: Irgendlink

Konzeptueller Reisekünstler, Artist in Motion, Appspressionist. Irgendlink nutzt mobile Technik in Vereinigung mit Servertechniken, um literarische, fotografische Kunstwerke zu kreieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.