Cursor springt im Text Linux Notebook

Dieser Artikel wird eigentlich nur geschrieben, um das Cursor-springt-im-Text-Problem, das bei manchen Notebooks unter Ubuntu Hardy auftaucht, zu testen. Bei der Texteingabe springt in jedweder Anwendung, die man zur Textverfassung betreibt (E-Mail, Editor, Office etc.) manchmal willkürlich der Cursor in eine andere Zeile und ehe man sich versieht, schreibt man das schnell Gedachte an falscher Position weiter. Nervig, die Textfragmente später bei der Korrektur wieder auseinander zu dröseln. Forensuche ergab, dass es sich ggf. um ein Hardware-Problem handelt und die Tastatur ausgetauscht werden muss, oder aber ein Problem mit dem Touchpad. Wenn man das Touchpad deaktiviert (System > Einstellungen > Maus > Touchpad), sei das Problem behoben wird berichtet.

Dieser Text wurde nach Deaktivierung geschrieben – der Cursor hält sich stabil. Hoffen wir, dass es weiterhin so ist.

Noch eine Anmerkung: das Touchpad kann man alternativ auch im Bios (beim Start esc gedrückt halten, um ins Bios zu gelangen, bei veränderungen im Bios nichts tun, was man nicht versteht) abstellen. Vorteil dieser Methode: sollte man versehentlich mal seine USB-Maus vergessen haben, kann man es leichter wieder aktivieren. Bei der nicht-Bios-Methode sollte man sich mit der Tastaturnavigation vertraut machen, und lernen, wie man das Noteboook ohne jegliche Maus- oder Touchpadfunktion nutzen kann.

Autor: Irgendlink

Konzeptueller Reisekünstler, Artist in Motion, Appspressionist. Irgendlink nutzt mobile Technik in Vereinigung mit Servertechniken, um literarische, fotografische Kunstwerke zu kreieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.