Herr Irgendlink zeltet nicht neben einer Sanddüne in Mali

Um warm zu werden ein paar Worte mit „Kater“:

  • Kater Anfang ist schwer
  • Katernoster
  • Katering
  • Kater Unser
  • Katerschmiede (damit hat diese Marotte, Katerworte zu fabulieren angefangen)
  • Katerpillar
  • Hannes Kater
  • Al Katerida
  • George Katelyou Bush (warum assoziiiert man Diesen stets zu Vorigem?)
  • Jimmi Kater
  • Huch, gleich zwei US-Katzidenten in der Liste
  • Katernoid
  • Und zu Kater letzt
  • Aller Kater sind drei

Genug gespaßt.

Herr Irgendlink ist endlich frei. Er hat die HTML und CSS Schufterei beendet, sowie das Pixelfriemeln. Deshalb hat jetzt sein lang verdienter Urlaub begonnen, denn als normaler Werktätiger ist es ihm nun ein Leichtes, sein Leben zu verrichten. Vorbei die sinnlosen Überstunden. Das böse F.-Wort (F wie Feierkaternd) gewinnt eine neue Bedeutung und er muss sich die Nächte nur noch bezahlt um die Ohren schlagen.

Ein weiteres Geheimnis sei hiermit gelüftet: wäre Irgendlinks Jahr so gelaufen, wie er es geplant hatte, würde er vermutlich heute Abend neben einer Sanddüne in der Nähe der Grenze Mali-Marokko zelten. So weit wäre er gekommen, wenn er die 3000 km, die er mit dem Radel zurück gelegt hat nicht im Kreis gefahren wäre. Ein Bandscheibenvorfall im März vereitelte die große Radeltour – eine Linie, kein Kreis – zunächst nach Italien. Bis Rom wären etwa 1500 km zu verbuchen gewesen.

Statt dessen sechs Wochen Bettruhe und sodann überraschend, wie vom Himmel geschickt eine bis dato fünfmonatige Therapie in der Loungewerkstatt. Keine Frage, Monsieur ist jeden einzelnen Arbeitstag mit dem Fahrrad hinüber gefahren ins nahegelegene Kraftwerkstädtchen B. Ein alltäglicher Kreis.

Erstaunlich, wie viele Kilometer man im täglichen Rund zwischen A und B zurücklegt.

Nichtwahr.

„Hätte ich die Wahl, neben einer Sanddüne in Mali zu zelten,“ konstatiert Herr Irgendlink, „ich würde es tun.“

Autor: Irgendlink

Konzeptueller Reisekünstler, Artist in Motion, Appspressionist. Irgendlink nutzt mobile Technik in Vereinigung mit Servertechniken, um literarische, fotografische Kunstwerke zu kreieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.