Turbulente Zeit. Ich mutiere zum HTML-Bauer, also Pixellandwirt. Mein Acker ist der Monitor, mein Pflug die Tastatur …

Gestern Nacht Mainz, mal wieder.

Geheimes Treffen des Kunstbundes.

Anschließend mit QQlka durch die Straßen gezogen. Bei einem Brunnen auf dem Kupferberg ein Hauch von Erinnerung: Mädchen und ich in lauer Sommernacht an Brunnen – ein längst zu Ende geträumter Traum. QQlka lotste mich auf ein Häuserdach, dem besten Dach der Stadt, von wo aus man alle Kirchen sehen kann, sowie Wiesbaden und das ganze verwirrende Häusermeer.

Ich pinkelte in ein Rohr, welches ein paar Zentimeter aus dem Flachdach ragte, fragte mich, wo es wohl hinführt, hoffte, es sei ein Regenrohr, nicht eine Entlüftung.

Später auf der Autobahn im monotonen Zurück dachte ich, es müssen sich nur die richtigen Erinnerungen zur gleichen Zeit in einer ganz bestimmten Situation einstellen und man ist bereit, direkt auf einen Brückenpfeiler zuzusteuern. Da hatte ich das Mädchen und den Brunnen aber schon längst wieder vergessen.

Autor: Irgendlink

Konzeptueller Reisekünstler, Artist in Motion, Appspressionist. Irgendlink nutzt mobile Technik in Vereinigung mit Servertechniken, um literarische, fotografische Kunstwerke zu kreieren.

2 Gedanken zu „“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.