Bilderliebe

Chat. Mal wieder. Nein, ich war nicht drin. Der Blogger ist der Langatmige unter den Chattern. Keine Chance. Allein unter Smilies. Stattdessen die anderen Funktionen der Community ausprobiert und nach „willigen Damen“ in meiner Umgebung gesucht. Vernünftige Mädels dabei. Franka zum Beispiel schaut lieb aus. Vielleicht ist sie magersüchtig. Trotzdem Bild von Frau zurechtgebastelt: 35, geschieden, liebt den Wald. Vielleicht spielt sie Schach. Arachnophobie dichte ich ihr an und sie strickt.

Genug am Bild gebastelt. Wir verlieben uns immer in Bilder. Die Dekonstruktion kommt erst später. Man nennt das Zauber. Zauber ist wichtig. Er erhellt das Gemüt. Vielleicht ist das Leben nur ein Hangeln von Illusion zu Illusion?

Schlimm ist das nicht. Sondern natürlich.

Das Bild Irgendlink will ich von vornherein entzaubern. Ich bin nicht der, den Ihr Euch bastelt.

Und Franka, 35, arachnophob? Vielleicht werde ich sie anchatten. Nur so kann ich die Wahrheit ermitteln.

Autor: Irgendlink

Konzeptueller Reisekünstler, Artist in Motion, Appspressionist. Irgendlink nutzt mobile Technik in Vereinigung mit Servertechniken, um literarische, fotografische Kunstwerke zu kreieren.

Ein Gedanke zu „Bilderliebe“

  1. Ne, die Frau Freihändig haben wir sozusagen ums Arschlecken verpasst. Kommt aber demnächst wieder.
    War in Berlin trotzdem nett!
    Lieben Gruß schon wieder aus Wien
    vom Gschropperl

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.