Diverse Tätigkeiten

Vorhin an der Straße nach Gibraltar weiter gearbeitet. Der Bildteil kommt so langsam ins Lot. Der Textteil? Hoffe, dass ich das Rohscript bis Mitte Mai fertig habe. Es wird ein Buch über die Liebe. Momentan keine weiteren Abschnitte veröffentlicht, weil ich mit den neuen Passagen an meine bloggolerischen Grenzen gestoßen bin. Will sagen: manchmal muss ich an Geschriebenem wirklich hart arbeiten und kann es nicht direkt veröffentlichen. Die Inhalte werden nach und nach hier zu finden sein.
Das Bliestallabyrinth wächst auch. Beim Eingeben der Geokoordinaten wurde mir bewusst, was für eine verfluchte Verwaltungsarbeit hinter dem Projekt steckt. Noch ist von den Kunstwerken kaum etwas sichtbar. Das gesamte riesige Konzept befindet sich im Kopf, aber die ersten Entwürfe musste ich den Galeristen für die Vorankündigung schicken. Was habe ich gemacht? Erstens: den Plan der Region mit allen Waldwegen und kleinen Pfaden gescannt, dann mittels Bildbearbeitung eine Ebene eingefügt, in die ich das Labyrinth skizzierte. Ca. 40 km lang schlängelt es sich bis fast vor die Tore der Galerie, um dann in einem Bogen wieder hinaus in die Wälder zu führen und durch die wildromantische Guldenschlucht zurück nach Zweibrücken. Dann wendet sich die Kurve wieder der Galerie zu, jedoch nicht im direkten Weg, sondern durchs Zweibrücker Flieger-Viertel (dort heißen die Straßen nach berühmten Luftfahrtpionieren, Udet zum Beispiel und Richthofen, Lindbergh und Messerschmitt) … wo war ich, ach ja, mitten im Labyrinth, also, im Zick Zack durchs Fliegerviertel dann in ein Gewerbegebiet, zurück auf die Hauptstraße, dann endlich hinüber zur Galerie.

Ich werde nun noch ein paar Bilder und Geopunkte einholen. Das Bliestallabyrinth führt nämlich direkt an der Künstlerbude vorbei. Ich bin der friedfertige Hochseefischer der Kunst.

Autor: Irgendlink

Konzeptueller Reisekünstler, Artist in Motion, Appspressionist. Irgendlink nutzt mobile Technik in Vereinigung mit Servertechniken, um literarische, fotografische Kunstwerke zu kreieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.